IWL Banner

Verzehrempfehlung von bitteren Aprikosenkernen
(Vitamin B17, Amygdalin, Laetril )



A: Angehörige von Familien, in denen Krebs vorkam:
1. Auf den Tag verteilt 3 Kerne für Kinder ab dem 2. bis 5. Lebensjahr.
2. Auf den Tag verteilt 5 Kerne für Kinder ab dem 6. Lebensjahr bis zur Pubertät.
3. Auf den Tag verteilt 9 Kerne von der Pubertät bis zum 18. Lebensjahr.
4. Auf den Tag verteilt 15-20 Kerne für Erwachsene.


B: Angehörige von Familien, in denen kein besonderes Krebsrisiko besteht:
1. Auf den Tag verteilt 6 Kerne von der Pubertät bis zum 18. Lebensjahr.
2. Auf den Tag verteilt 8-12 Kerne für Erwachsene.



Die Kerne sollten einzeln gut gekaut und eingespeichelt werden, damit eine optimale
Wirkung erreicht werden kann. Sie können auch im gemahlenen Zustand als Gewürz
dem Essen beigefügt werden. Vorsichtig kauen, denn es können auch noch harte
Schalenreste zwischen den Kernen sein.


Sollten Ihnen die Kerne zu bitter schmecken, probieren Sie dazu unsere getrockneten
süßen Aprikosen. Eine gute Ergänzung dazu.


Eine Medikation bei Krebserkrankungen ist deutlich höher und ist deshalb
von Ihrem Therapeuten festzusetzen.


Werden die Kerne in der o.a. Menge verzehrt, kann es niemals Vergiftungserscheinungen
geben, Wer das behauptet, sollte sich erstmal etwas näher mit der Wirkung von Amygdalin
befassen und nicht nur dumm nachplappern, was vom so genannten "Pharma-Kartell"
zum eigenen Vorteil veröffentlicht wird.


Sollten Sie allerdings eine Kernobstallergie haben, sind Sie wahrscheinlich auch gegen
diese Kerne allergisch. Sprechen Sie dann erst mit Ihrem Arzt.

 

Farbstreifen

Vitamin B17

Leitfaden in ein
gesundes Leben

Wichtige
Bücher

Interessante
Links

Weizengrass

Unser
Shop

IWL Kontakt

IWL
Impressum

Banner1

IWL
Home